An den Anfang der Seite scrollen
2020-12-05T22:54:17.2118750+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Die MAPEI-Initiative für nachhaltiges Bauen


Die MAPEI-Initiative für nachhaltiges Bauen

„Green Innovation“ - unter diesem Motto startet MAPEI vor einem Jahr eine weltweite Initiative für nachhaltiges Bauen. Alle MAPEI Produkte, die die internen Nachhaltigkeitsrichtlinien erfüllen, werden künftig zusätzlich durch einen grünen Baum, dem Symbol der „Green Innovation“ von MAPEI, gekennzeichnet.

Begriffe wie „Umweltschutz“ und „Nachhaltigkeit“ bedeuten für MAPEI mehr als nur Schlagworte zur Imagesteigerung. Schonender Umgang mit Ressourcen und Umweltschutz sind schon immer ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmensphilosophie, sind Verpflichtung und Verantwortung zugleich. Aus diesem Grund hat MAPEI bereits seit vielen Jahren den Fokus seiner Forschung auf die Entwicklung von sicheren Produkten für Umwelt, Verarbeiter und Endnutzer gerichtet. Bestes Beispiel hierfür sind die Produkte der ECO-Linie, die in international anerkannten und zugelassenen Prüfinstituten getestet wurden und das „EMICODE EC1 - sehr emissionsarm“-Logo tragen.

Vielerorts entstehen bereits so genannte „Green Buildings“, bei denen nachhaltiges Bauen als ganzheitlicher Ansatz verstanden wird. So wie zum Beispiel bei der Siemens City im Norden Wiens, hier fließen Leben und Arbeit ineinander: Angenehmes Arbeitsklima, Einkaufsmöglichkeiten und gastronomische Vielfalt in einem ökologisch vorbildlichen Umfeld.

Dies konnte auch durch den Einsatz der „ökologischen“ MAPEI- Produkten bei der Verlegung von ca. 20000 m² Fliesen- und Natursteinen (Fliesen Perl) in den diversen Bereichen erzielt werden. Mitte dieses Jahres wurden die neuen Gebäudeteile Tower und Nordspange offiziell eröffnet und rund 3.000 Siemens-MitarbeiterInnen finden dort einen neuen, modernen und komfortablen Arbeitsplatz. Seit Herbst 2010 bietet die Siemens City dann zusammen mit den bereits bestehenden Gebäuden in der Siemensstraße in Wien Floridsdorf Platz für 6.000 Menschen.

Der MAPEI-Konzern investiert 70 Prozent seiner Forschungs- und Entwicklungsausgaben in die Entwicklung ökologisch nachhaltiger Verlegeprodukte.