An den Anfang der Seite scrollen
2020-08-06T19:16:38.7282266+02:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Alle Schotten dicht!


Alle Schotten dicht!

Zargenfenster MEATHERMO AQUA mit fester Verglasung besteht Dichtheitsprüfung bis mindestens 2,50 Meter Wassersäule

Regnet es lange und heftig oder tritt ein Fluss über die Ufer, gerät die Wasseraufnahmefähigkeit des Erdbodens rasch an ihre Grenzen. Der Grundwasserspiegel steigt und das sich sammelnde Oberflächenwasser weiß nicht mehr wohin. Eine Folge derartiger Ereignisse ist oftmals ein vollgelaufener Lichtschacht, und das zieht eine hohe Wassersäule mit langer Standzeit und einem entsprechenden Wasserdruck aufs Kellerfenster nach sich.

MEA BAUTECHNIK: Alle Schotten dicht!
Zargenfensterserie MEATHERMO AQUA mit (v.l.n.r.) MEATHERMO AQUA mit Festverglasung,
MEATHERMO AQUA in Dreh-Kipp-Ausführung und MEATHERMO AQUA PLUS in Dreh-Kipp-Ausführung

Um derartigen Härtefällen gewachsen zu sein, hat MEA seine wasserdichte Zargenfenster-Serie MEATHERMO AQUA um eine Version mit fester Verglasung erweitert. Die neue Variante mit einem Ug-Wert von 0,6 W/m²K ist bis zu einem Pegel von mindestens 2,50 Meter hochwasserdicht. Eine gutachterliche Stellungnahme des ift Rosenheim bestätigt sowohl die Dichtheit des Fensters bei dieser Wassersäule als auch des Wandanschlusses der Zarge an den Baukörper. „Bis zu einem Pegelstand von 2,50 Meter waren die Resultate durchgehend positiv, so dass wir die Prüfung an dieser Stelle beendet haben“, sagt Felix Westkämper, Leiter Marketing und Produktmanagement der MEA Bautechnik GmbH. Nach den Prüfregularien des ift Rosenheim stand damit eine mindestens 1,30 Meter hohe Wassersäule zwölf Tage lang auf dem Fenster, ohne einen Tropfen hindurch zu lassen.

MEA BAUTECHNIK: Alle Schotten dicht!
Mauerquerschnitt mit eingebautem Zargenfenster MEATHERMO AQUA mit Festverglasung,
das bis mindestens 2,50 Meter hochwasserdicht ist

Die neue Version des MEATHERMO AQUA verbindet Helligkeit im Keller mit maximal machbarem Hochwasserschutz. Zarge und Glasrahmen bestehen aus PVC und sind entsprechend wartungsfrei. Sie lassen der dreifachen Verglasung mit einer acht Millimeter starken VSG-Scheibe auf der Außenseite die größtmögliche Fläche. Wie alle MEA Zargenfenster ist auch diese Ausführung in Verbindung mit dem MEA Connect System erhältlich und damit ebenso einfach wie präzise zu montieren.

Den PDF Pressetext finden Sie HIER.

Weitere Informationen finden Sie unter