An den Anfang der Seite scrollen
2020-12-04T23:39:42.3759375+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

„AAA“ Rating für beste Energieeffizienz bei Standardaufzügen


„AAA“ Rating für beste Energieeffizienz bei Standardaufzügen
KONE – ein Pionier in der Entwicklung von öko-effizienten Aufzuglösungen – erhielt für seine neue Generation energie-effizienter Aufzüge als erstes Unternehmen weltweit das Energieeffizienz-Zertifikat Klasse A für alle Wohnhauskategorien. (Nutzungskategorien 1-3). Triple A: das bedeutet: der Aufzug entspricht sowohl bei der Messung des Fahrstromes, als auch beim Stillstandsverbrauch und somit insgesamt der besten Energieeffizienzklasse. Diese höchsten Ansprüche hat der TÜV Österreich dem Aufzugshersteller KONE für seinen MonoSpace® attestiert.
(Energieeffizienzklasse nach VDI 4707)


Pionier KONE
Bereits 1996 revolutionierte der erste maschinenraumlose Aufzug KONE MonoSpace® mit einer Antriebstechnologie, die mit rund 50-75% weniger Fahrstrom betrieben wird als bei herkömmlichen Antrieben. Als erstes Aufzugsunternehmen Österreichs erreichte KONE die Energieeffizienzklasse A für die modernisierten Donauturm-Expressaufzüge. Bereits im Jänner 2010 gelang KONE weltweit auch die erste Zertifizierung eines Wohnhausaufzuges. Darüber hinaus zählt bei allen KONE MonoSpace® Aufzügen energieoptimierende Ausstattung seit 2 Jahren zum Standard.

„Kostenbremse“ im Aufzugsschacht
Standardwohnhausaufzüge verbrauchen laut Untersuchungen bis zu 78% der Energie im Stillstand. Deshalb stattet KONE  seine neueste Aufzugsgeneration serienmäßig mit Energiesparpaketen aus. Hier ersetzen z. B. energiesparende LED-Spots die Halogenspots und beinhalten automatische Abschaltung für Ventilation und Kabinenlicht im Stand-by- Modus ebenso wie stromlose Sicherheitsverriegelung der Türen. Die Möglichkeit das Ganglicht über den Kabinenstand des Aufzuges anzusteuern ist eine der vielen "Schrauben", an denen die Belastung der Umwelt und der Betriebskosten reduziert wird. Ein regenerativer Antrieb erzeugt optional sogar Strom aus Bremsenergie und fungiert so als Kostenbremse.
 
„Mit der neuen Aufzugsserie beweist KONE einmal mehr seine innovativen Fähigkeiten und setzt die Energie-Effizienz-Standards in der Branche.“ sagt Ing. Andreas Stavik, Vorstandsvorsitzender der KONE Aktiengesellschaft. „Die innovativen Vorteile geben wir an unsere Kunden weiter und helfen ihnen, die Umweltbelastungen ihrer Gebäude zu reduzieren und Kosten zu senken.“

„Sparpakete“ - auch zum Nachrüsten
Auch bei bestehenden Anlagen kann die Energieeffizienz stark verbessert werden. So machte KONE durch Modernisierungsmaßnahmen an einer Anlage in einem Bürohaus/Parkhaus der SCS aus einer Energieeffizienz „D“ ein glattes „A“. Die Gesamtersparnis über die geplante Nutzungsdauer beträgt rund 27.000 (!) EURO. Auch der „Ministeraufzug“ im Finanzministerium wurde kurzerhand mit einem „Sparpaket“ von KONE ausgestattet.
 
Es ist machbar   
Dass es jedenfalls machbar ist, beweist die Zertifizierung mit Energieeffizienzklasse A, die KONE als erster Aufzugshersteller für einen Standardaufzug für Wohn- und Geschäftshäuser erhalten hat.  Mit dem Einbau eines energieoptimierten KONE MonoSpace® lässt sich nachweislich ein bis zu 70 % geringerer Energieverbrauch erreichen. Ein nachhaltiger Vorteil für Budget und Umwelt - ein Aufzugsleben lang.

FOLDER

Weitere Informationen finden Sie unter www.umweltaufzug.com