An den Anfang der Seite scrollen
2020-12-01T05:23:09.3286016+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

KONE: Mehr Leistung mit 50% weniger Energieverbrauch


Donauturm Aufzug-Modernisierung auf höchstem Niveau
KONE: Mehr Leistung mit 50% weniger Energieverbrauch

KONE modernisiert die Aufzüge des Wiener Donauturms, Österreichs höchstem Bauwerk und bekannter Sehenswürdigkeit Wiens.

Die Donauturm-Aufzüge haben in 46 Jahren mehr als 40 Millionen Passagiere befördert und 750.000 km zurückgelegt

Die derzeitigen KONE Aufzuganlagen mit Doppeldeck-Kabinen befinden sich bereits seit der Eröffnung des Donauturms im Jahr 1964 in Betrieb. Mit einer Geschwindigkeit von mehr als 6 Metern pro Sekunde (rund 22 km/h) transportieren die Express-Lifte jährlich rund 1.000.000 Passagiere und mehr als 100 Tonnen Material.
Jetzt wurde KONE mit der Modernisierung beauftragt, die im Wesentlichen ohne Beeinträchtigung des Betriebes erfolgt. Dafür sorgt das erfahrene KONE-Prozessmanagement und die gewissenhafte Vorbereitung, die bereits vor einem Jahr gestartet wurde. Der Großteil der Arbeiten wird in der Nacht erledigt.
Besuchern wird hauptsächlich das neue Kabinendesign auffallen. Die größten Veränderungen finden aber hinter den Kulissen statt. Sie erhöhen die Sicherheit und Leistungsfähigkeit ebenso wie Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit.

Aufzüge werden zum Mini-Kraftwerk
Der neue KONE EcoDisc®-Antrieb setzt den Standard für Energieeffizienz und macht die Donauturm-Aufzüge umweltfreundlicher und sparsamer als je zuvor.

Der regenerative Antrieb des Aufzug- und Rolltreppenherstellers KONE verwandelt Aufzüge in ein kleines Kraftwerk. Die beim Bremsen der Kabine auftretende ‚überflüssige’ Bewegungsenergie wird in elektrische Energie umgewandelt und zum weiteren Betrieb des Aufzugs genutzt. Dabei können im Schnitt bis zu 25 Prozent der beim Bremsen freigesetzten Energie wiederverwendet werden: z.B. für Steuerung, Signalisation, Beleuchtung und Belüftung.

Mehr Leistung mit 50% Energieverbrauch
Die Einsparmöglichkeiten regenerativer Systeme im Verbund mit Vektorsteuerung und EcoDisc®-Antrieb sowie weiteren serienmäßigen und optionalen Energiesparfunktionen sind erheblich. In Summe werden die neuen Aufzüge rund 49 Prozent weniger Energie verbrauchen.

Dieses KnowHow stellt KONE Ihnen auch bei der Modernisierung von Standardaufzügen zur Verfügung.
Zum Beispiel wie  in der Eßlinggasse 4, Wien
Modernisierung, Kompletaustausch mit KONE MonoSpace®
Der Altbau in der Eßlinggasse in Wien hatte eine Renovierung nötig und KONE liefert die passende Lösung. Durch effiziente Planung wurde der Aufwand für alle Beteiligten gering gehalten. Die Herausforderung lag in dem engen Stiegenhaus, doch diese Hürde wurde mit einer maßgeschneiderten KONE-Lösung gemeistert.

Mehr Referenzen