An den Anfang der Seite scrollen
2020-11-27T14:14:34.0844531+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Giftfreie Schimmelsanierung KEIM Mycal-Schimmelsaniersystem


Giftfreie Schimmelsanierung KEIM Mycal-Schimmelsaniersystem

Mikroorganismen wie Pilze und Bakterien sind grundsätzlich natürlicher Bestandteil unserer Umwelt, allerdings kann es bei hohen Schimmelpilzkonzentrationen zu schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen kommen. U. a. können Atemwegserkrankungen, Asthma, Allergien, Infektanfälligkeit, aber auch Müdigkeit, Kopfschmerzen, Haut- und Augenreizungen durch Schimmelpilze ausgelöst werden.

Schimmel - ein weit verbreitetes Problem
Für das Schimmelpilzwachstum sind maßgeblich die Faktoren Feuchtigkeit, Nährstoffangebot, Temperatur und pH-Wert des Substrates verantwortlich. Aber auch Licht, der Sauerstoffgehalt der Luft sowie chemische Substanzen können sich positiv oder negativ auswirken. Schimmelpilze wachsen bereits bei einer rel. Luftfeuchtigkeit von 70 %, d. h., sie wachsen auch auf Oberflächen, die nicht sichtbar nass sind. Auch der pH-Wert spielt eine große Rolle beim Schimmelpilzbefall: zwischen pH-Wert 5 und 7 liegen optimale Wachstumsbedingungen vor.

Tapeten, Dispersionsanstriche und organische Putze mit einem pH-Wert-Spektrum zwischen 5 und 8 bieten einen optimalen Untergrund für Schimmelpilze, während mineralische Baustoffe wie Silikatfarben oder Kalkputze sich aufgrund ihrer Alkalität negativ auf das Pilzwachstum auswirken.

Mineralische Materialien können Feuchtigkeit besser aufnehmen und verbessern die Raumklimaverhältnisse maßgeblich. Sie nehmen einen Teil der Feuchtigkeit auf und leiten sie durch Sorption in die oberflächennahen Schichten des Materials. Beim Rückgang der Raumluftfeuchte geben sie diese wieder in die Luft ab. So kann überschüssige Feuchtigkeit aus der Luft absorbiert bzw. gepuffert werden.

Das Mycal-Schimmelsaniersystem von KEIM besteht aus verschiedenen Einzelprodukten, die in unterschiedlicher Kombination individuell angepasste GIFTFREIE Sanierungsmöglichkeiten bieten:
KEIM Mycal-Fix ist ein silikatisches Vorbehandlungsmittel zur Bindung von Pilzsporen.
KEIM Mycal-Ex zur Vorbehandlung von mikrobiell belasteten bzw. restbelasteten Innenwandflächen stellt eine ökologisch und gesundheitlich unbedenkliche Alternative zu chlorhaltigen bzw. biozid ausgerüsteten Produkten dar.
KEIM Mycal-Top ist eine hochspezialisierte Innensilikatfarbe, die unterschiedliche Wirkungsansätze in sich vereint: extrem diffusionsoffen und somit feuchteregulierend, hohe Alkalität, anorganischer Aufbau, antimikrobiell wirkendes Mineral, photokatalytisch aktive Pigmente.
KEIM Mycal-Por, ein mineralischer Spezial-Kalkputz.
KEIM Mycal-CS-Dämmplatten für Innenwände.