An den Anfang der Seite scrollen
2019-08-20T07:05:43.1464297+02:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Helle und dunkle Steine für das neue Landesklinikum Baden


Helle und dunkle Steine für das neue Landesklinikum Baden
Individuelle Farben- und Formenwahl bei Friedl Steinwerke
Für außergewöhnliche Freiräume entwickeln Friedl Steinwerke die passenden Pflastersteine und Platten. Die Farben- und Formatwünsche der Planer und Architekten werden mit modernsten Produktionsanlagen und viel Innovationsfreude von Friedl Steinwerke umgesetzt. Auch Blockstufen, Kuben und weitere Gestaltungselemente können harmonierend zur Flächenbefestigung angefertigt werden.

Außenraum der neuen Krankenhaus-Pavillons in Baden mit Produkten von Friedl Steinwerke gestaltet
Für die Außenraumgestaltung des Landesklinikums Baden, dessen Neubau Anfang 2016 fertiggestellt wurde, wurden Produkte von Friedl Steinwerke gewählt. Das burgenländische Familienunternehmen lieferte Pflastersteine, Blockstufen und Betonkuben, die als Sonderproduktion farblich nach den Vorgaben der Architekten von Moser Architects hergestellt wurden.

Die Pflasterung im zentralen Eingangsbereich besteht aus platin dunklen und weißen Classic VG4 Pflastersteinen im Format 30 x 30 x 8 cm. „Die Baukörper sind quadratisch, dieses Thema wollten wir in der Platzgestaltung nochmals durchspielen und haben daher dieses Steinformat gewählt. Wir sehen den Vorplatz als Verlängerung der Eingangshalle. Die Betonsteine passen gut zum Charakter des Fußbodens in der Halle“, erklärt DI Werner Maiacher, Projektleiter bei Moser Architects.


Während der weiße Farbton eine Individual-Produktion darstellt und in Zusammenarbeit mit den verantwortlichen Architekten entwickelt wurde, ist die Farbe Platin dunkel eine Friedl Standardfarbe. Über 30 Farben führen Friedl Steinwerke im Standardprogramm und rund 100 Einzelformate sind verfügbar. Sonderproduktionen von Wunschfarben und -formaten nach konkreten Vorgaben von Planern und Architekten machen erfahrene Mitarbeiter, ein bestens ausgestattetes Baustofflabor und modernste Produktionsanlagen möglich. Die weißen Classic VG4 Pflastersteine haben eine feingestrahlte Oberfläche und wurden – um die Reinigung zu erleichtern – mit der Imprägnierung Duoprotect DP30 versehen. Das Classic Pflaster ist mit der Verschiebesicherung VG4 ausgestattet. Die einzelnen Steine erhalten durch das Verzahnungssystem einen festen Sitz, die Fuge bleibt – auch bei höheren Beanspruchungen und über einen langen Zeitraum – gleichmäßig und formschön. Die Blockstufen produzierten Friedl Steinwerke ebenfalls im gewünschten Platin- bzw. Weißton. Um diese optisch den Pflastersteinen gleichzustellen, wurden die Trittflächen und eine Längsseite der ein Meter langen Blöcke ebenfalls feingestrahlt und mit dem Oberflächenschutz Duoprotect DP30 imprägniert. Die für die Verkehrstrennung eingesetzten Betonkuben im Format 45 x 45 x 60 cm wurden auch in Weiß ausgeführt und feingestrahlt.

Fotos: Markus Kaiser, Graz

Für die Parkplatzbefestigung am Freigelände wählten die verantwortlichen Bauherren den Friedl Sickerstein Öko Plus in den Farben Grau und Anthrazit. Insgesamt wurden auf einer Fläche von rund 2.700 m2 Erzeugnisse von Friedl Steinwerke verlegt. Pflaster und Platten aus dem innovativen Werkstoff Beton sind in der Außenraumgestaltung öffentlicher Objekte nicht mehr wegzudenken. Wirtschaftlichkeit, Formen- und Farbenvielfalt, Pflegeleichtigkeit durch Oberflächenschutz und insbesondere die Frost-Tausalzbeständigkeit sprechen für die Flächengestaltung aus Betonsteinen.

Detaillierte Informationen zur Produktvielfalt von Friedl Steinwerke und die Möglichkeiten für Sonderproduktionen finden Sie im Internet unter . Dort sind auch weitere Referenzprojekte abgebildet.