An den Anfang der Seite scrollen
2020-07-15T00:54:23.9494296+02:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Eternit begrüßt Förderung für Photovoltaik-Anlagen


Eternit begrüßt Förderung für Photovoltaik-Anlagen
Der Klima- und Engergiefonds hat die Förderungen für Photovoltaik-Anlagen 2012 mit einer Höhe von 25,5 Mio Euro beschlossen. Infrastrukturministerin Doris Bures und Umweltminister Niki Berlakovich setzen weiterhin auf leistbare Energie und erneuerbare Energiequellen.

Sehr zu begrüßen sei die fixe Förderung in Höhe von 800,-- Euro pro Kilowatt installierter Leistung bei Aufdach-Anlagen bzw. 1.000,-- Euro bei integrierten Anlagen, erläutert Josef Bogner, Produktmanager für den Bereich Solar. Noch 2011 wurde die Förderung mit einem prozentuellen Fördersatz berechnet.

Eternit beschäftigt sich seit 1995 mit Solardachmodulen und hatte in diesem Jahr bereits eines der ersten Indachmodule im Sortiment. Danach folgten stetig neue Entwicklungen. Heute bietet Eternit Solarlösungen für jede Dacheindeckung. Für Aufdachmodule entwickelte das Unternehmen das patentierte Solarblech, das eine einfache Anbringung und die Regensicherheit des Daches gewährleistet.

Photovoltaik und Indachmodule im Vormarsch

Aufgrund der gesteigerten Nachfrage und raschen Marktentwicklung sind die Preise für Photovoltaik-Anlagen gesunken. Durch die neue Förderinitiative werden diese zunehmend für jedermann leistbar. Die höhere Förderung für Indachmodule kommt dabei Funktionalität und Ästhetik zu Gute. Indachmodule bringen durch ihre Flächenbündigkeit mit den Dachplatten eine besonders schöne Lösung. Leistung und vollendetes Design bietet Eternit mit den Produkten Integral Plan und Megaslate. Beide Photovoltaik-Indachmodule überzeugen durch die plane Integration in die Dachlandschaft sowie hochwertige Solarzellen und speziell gehärtetes Solarglas.

Funktionalität und Ertrag für viele Jahre

Die integrierten Solarenergie-Lösungen von Eternit sind ökonomisch und ökologisch ausgerichtet. Denn schließlich soll sich die Investition schnell rechnen. Auch die Versorgungssicherheit ist ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung, deshalb arbeitet Eternit nur mit Partnern und Komponenten, die höchste Qualität garantieren.

Infos zur Förderung: www.eternit.at/604.0.html, www.pv2012.at