An den Anfang der Seite scrollen
2020-11-24T03:19:02.2000781+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

„NACHHALTIGES UND GESUNDES BAUEN“


EGGER als Vorreiter bei EPDS
„NACHHALTIGES UND GESUNDES BAUEN“

Im Rahmen der Messe BAU in München im Jänner 2009 erhielt EGGER als erster Holzwerkstoffhersteller für alle seine Basisprodukte international anerkannte Umwelt-Produktdeklarationen (EPDs = Environmental Product Declarations). EGGER übernimmt hiermit eine Vorreiterrolle beim Thema „Nachhaltiges Bauen“ bzw. „Nachhaltige Gebäudezertifizierung“.

Mit den EPDs liefert EGGER eine verlässliche Datengrundlage, mit der Planer und Architekten die Anforderungen europäischer Normen für die Zertifizierung nachhaltiger Gebäude erfüllen können.

Die EPDs sind genauer und objektiver als Durchschnittswerte aus Ökobilanz-Datenbanken. Sie veranschaulichen die Umwelteinwirkungen eines Produktes über seinen gesamten Lebenszyklus von der Herstellung über die Nutzung bis zur Entsorgung des Produktes. Weiters beleuchten sie die Energiebilanz, den Ressourcenverbrauch und die CO2-Emissionen eines Produktes.

So zeigen die EPDs ganz deutlich, dass Holzwerkstoffe von EGGER über ihren Lebenszyklus mehr CO2 binden als bei ihrer Produktion freigesetzt wird.

Die Erstellung und Vergabe der EPDs an EGGER erfolgte nach der DIN ISO 14025 (Typ III Umweltdeklaration) durch das Institut für Bauen und Umwelt e.V. (IBU) nach Prüfung durch einen unabhängigen Sachverständigenausschuss.

Für folgende Produktgruppen liegen nun EPDs vor:
- EGGER EUROSTRAND® OSB-Platten
- EGGER DHF/DFF Holzfaserplatten
- EGGER Laminatfussboden
- EGGER Direktdruck-Laminatfussboden (DPR)
- EGGER EUROSPAN® Rohspanplatten und EURODEKOR® melaminharzbeschichtete Platten
- EGGER rohe und beschichtete Mittel- und Hochdichte Faserplatten (MDF, HDF)
- EGGER EUROLIGHT® Leichtbauplatten roh und beschichtet
- EGGER Schichtstoffe

UMWELT & NACHHALTIGKEIT BEI EGGER
EGGER sieht den Produktionsprozess als geschlossenen Kreislauf, mit dem Ziel nachhaltige Produkte zu fertigen und den wertvollen Rohstoff Holz bestmöglich zu verwerten. Die Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens umfasst neben den EPDs viele weitere Punkte, wie voll integrierte Standorte, Biomassekraftwerke, Rohstoffe aus nachhaltiger Waldwirtschaft und umweltfreundliche Produkte. EGGER schließt somit den Ökologiekreislauf und macht „Mehr aus Holz“. Weitere Informationen rund um das Thema Umwelt und Nachhaltigkeit finden Sie auf www.egger.com/umwelt.

INTERNATIONALES FAMILIENUNTERNEHMEN MIT TIROLER URSPRUNG
Die Unternehmensgruppe EGGER mit Stammsitz in St. Johann in Tirol zählt zu den führenden Holzwerkstoffherstellern Europas. Heute produziert das innovative Familienunternehmen europaweit in 16 Werken über fünf Millionen m³ qualitativ hochwertige Span-, MDF- sowie OSB-Platten und veredelt diese weiter. Das 1961 gegründete Unternehmen vertreibt seine Produkte weltweit und ist in den drei strategischen Geschäftsfeldern Dekorativ (Innenausbau, Möbel), Konstruktiv (Bau) und Retail (Bodenbelagsgroßhandel und DIY) aktiv.