An den Anfang der Seite scrollen
2020-11-28T20:13:19.7963672+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Das Dach als Katalysator


Neuer Dachstein von Bramac reinigt die Luft
Das Dach als Katalysator

Bramac revolutioniert den Dachstein-Markt: Ab März 2011 ist ein neuer Dachstein erhältlich, der durch eine innovative Oberflächenbeschichtung Stickoxide aus der Luft neutralisiert. Die Bramac-Forscher haben sich die photokatalytischen Eigenschaften des Minerals Titandioxid zu eigen gemacht und daraus eine langlebige Beschichtung für Dachsteine entwickelt. Dadurch baut jeder Dachstein gefährliche Stickoxide aus der Luft ab und verringert somit das Smog-Problem.

„Wir forschen seit langer Zeit an neuen Dachstein-Oberflächen. Insbesondere die Möglichkeit, die Oberfläche des Dachsteins mit umweltaktiven Eigenschaften auszustatten, stellt eine zukunftsweisende Richtung dar“, erklärt Dr. Michael Utvary, Direktor für Marketing und Vertrieb bei Bramac Österreich.

Das Thema der Luftverschmutzung ist gerade in den Ballungsräumen mit seinen Auswirkungen auf den Lebensalltag von besonderer Bedeutung. So wird die wachsende Zahl der Atemwegserkrankungen und Allergien vor allem bei Kindern und Jugendlichen auch auf das gestiegene Verkehrsaufkommen und die zunehmende Belastung unserer Luft durch Stickoxide zurückgeführt. „Wir leben in einer Zeit, in der wir uns ständig fragen müssen: Welchen Beitrag zum Umweltschutz kann ich persönlich leisten, ohne dabei auf Lebensqualität zu verzichten? Mit der neuen Dachstein-Oberfläche des Bramac Classic AirCare kann jeder Hausbesitzer nun etwas gegen schlechte Luft tun, ohne dafür auch nur einen Finger zu krümmen“, ist Utvary überzeugt.

Mit Hilfe des Sonnenlichts neutralisiert das Mineral Titandioxid schädliche Stickoxide aus der Luft. Dabei nutzt sich die mineralische Oberfläche mit ihrer Katalysator-Wirkung nicht ab und hält Wind und Wetter Jahrzehnte stand. Eine Dachfläche von 200 Quadratmetern, die mit Bramac Classic AirCare eingedeckt ist, zersetzt jedes Jahr genau jene Menge an Stickoxiden, die ein PKW mit Euro 4-Norm auf rund 17.000 km erzeugt. Dies ergaben Untersuchungen am Institut Explorair in Frankreich.

Neben diesen umweltaktiven Eigenschaften ist auch der selbstreinigende Effekt der photokatalytischen Oberfläche für Bauherrn interessant. Algen und Flechten, die häufig Dächer befallen, werden durch die neue Beschichtung zersetzt und mit dem Regen abgewaschen. So reinigt der Bramac Classic AirCare nicht nur die Luft von Schadstoffen, sondern bleibt auch länger sauber und schön.

Mehr Informationen