An den Anfang der Seite scrollen
2020-07-14T06:25:49.2533828+02:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Neuer Verbundwasserzähler MeiTwin MID


Neuer Verbundwasserzähler MeiTwin MID
Der neue Verbundwasserzähler MeiTwin MID von SENSUS ist derzeit der modernste Großwasserzähler auf dem europäischen Markt:

Der Verbundzähler MeiTwin MID zeichnet sich durch seinen einzigartigen Mess-
bereich aus. Die geringen Durchflüsse werden durch den Nebenzähler (= Ring-
kolbenzähler mit 6 l/h Anlauf) erfasst. Bei hohem Durchfluss öffnet sich das federbelastete Umschaltventil für den Hauptstrom durch den Woltmanzähler
(siehe Funktionsprinzip MeiTwin).

Der Einsatz eines Verbundzählers empfiehlt sich immer dann, wenn extrem schwankende Durchflüsse gemessen werden sollen. Mit dem Nebenzähler ist
die Erfassung kleinster Mengen möglich (z.B. für Leckageerkennung), mit dem Hauptzähler können auch sehr hohe Durchflüsse gemessen werden (z.B. im Einsatzfall in Feuerlöschleitungen).

Jeder MeiTwin kann sowohl horizontal als auch vertikal eingebaut werden. Es ist auch keine Ein- oder Auslaufstrecke notwendig, weil ein Strömungsgleichrichter
in das Gehäuse integriert ist.

Nach Ablauf der Eichgültigkeitsdauer kann beim neuen MeiTwin MID (im Gegensatz zu seinem Vorgänger) der Mehrbereichsmesseinsatz auch Vorort getauscht werden. Das Gehäuse kann im Netz bleiben, wodurch der Tausch schneller und somit kostengünstiger abgewickelt werden kann.

Der MeiTwin ist standardmäßig vorbereitet für die Ausrüstung mit der HRI-Mei Impuls- und Datenschnittstelle (High Resolution Interface) und für optische Impulsgeber der OD-Serie.
Der HRI-Mei sorgt für eine zuverlässige Datenübertragung, sodass es keine Abweichungen des Zählerstandes auf dem Zählwerk gegenüber dem über-
tragenen Zählerstand gibt.
Der HRI-Mei verbindet den MeiTwin MID mit allen SENSUS Fernauslesesystemen.

MeiTwin Datenblatt : hier

Für weitere Auskünfte steht Ihnen das BERNHARDT-Team gerne zur Verfügung.