An den Anfang der Seite scrollen
2020-07-15T08:08:52.3117343+02:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Evo® Dichtmasse: dauerplastisch, wasserdicht, gashemmend


Evo<sup>®</sup>  Dichtmasse: dauerplastisch, wasserdicht, gashemmend
Grundwasser und Regen können an nicht dichten, unterirdischen Kabel- und Rohrdurchführungen erhebliche Schäden verursachen. Die wasserdichte, gashemmende Einkomponenten Evo-Dichtmasse ist der ideale Schutz für Ihre Leitungseinführungen und für das Abdichten von Wanddurchführungen oder Wanddurchbrüchen. Die Dichtmasse dichtet den Hohlraum zwischen Kabel und Schutzrohr bzw. dem Wanddurchbruch ab.

  • Als dauerplastisches Material gewährleistet die Evo-Dichtmasse eine nachträgliche Installation von Kabeln und/oder Rohren und stellt somit die Integration bereits bestehender Einrichtungen in das Gesamtsystem sicher.
  • Die gleichbleibende Konsistenz der Evo-Dichtmasse führt auch bei Alterung zu keiner Volumenveränderung, wodurch eine Materialgarantie von 20 Jahren gewährleistet werden kann.
  • Die formbare Masse ist selbst bei komplexen Leitungsdurchführungen mit mehreren Kabeln und/oder Rohren unterschiedlicher Größe vielseitig und gleichzeitig individuell anwendbar.
  • Mögliche, durch Kabel- oder Erdbewegungen entstandene Haarrisse oder Undichtigkeiten werden durch den "selbstheilenden" Quell-Effekt des Materials wieder dicht verschlossen.
  • Die Evo-Dichtmasse haftet auf nahezu allen Trägern wie PE, PP oder PVC, selbst auf nassen Glasflächen oder feuchtem Beton.
  • Die hervorragenden Hafteigenschaften ermöglichen mit sofortiger Wirksamkeit auch den Einsatz als Sofortmaßnahme bei unvorhergesehenen Wassereinbrüchen.
  • Die Evo-Dichtmasse bietet einen sicheren Schutz gegen Nagetiere.
  • Der Prüfbericht der DVGW-Forschungsstelle zur Gasdichtheit des Evo-Dichtmassensystems steht auf unserer Webseite zum Download bereit.

Das Kabelschutzrohr sollte gas- und wasserdicht eingemauert sein. Bei Wanddurchbrüchen, die eine Tiefe von 150 mm deutlich überschreiten, wird durch das Einführen eines Schaumstoffbandes der Dichtraum bei einer Tiefe von etwa 150 mm begrenzt und das bzw. die Kabel in der Mitte fixiert. Die leicht quellende Dichtmasse füllt kleine Hohlräume selbst auf. Daher muss beim Befüllen des Hohlraumes vor allem darauf geachtet werden, dass jedes einzelne Kabel mit der Dichtmasse gut umschlossen wird. Weiter ist darauf zu achten, dass sich die Kabel im Schutzrohr nicht gegenseitig berühren und auch der Kontakt zwischen Schutzrohr und Kabel vermieden wird. So wird eine sichere und dauerhafte Abdichtung gewährleistet. Der spezielle Korkmörtel schützt die Dichtmasse vor UV-Strahlung und mechanischer Beschädigung. Das Vorwärmen der Dichtmasse auf max. 30°C erleichtert die Verarbeitung.

Evo -Dichtmasse pdf

Link Youtube:

Link Hompeage: