An den Anfang der Seite scrollen
2020-12-04T23:07:36.5663671+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

AMANN: Kraitec step als „Harte Bedachung“


AMANN: Kraitec step als „Harte Bedachung“

KRAITEC step, Gummigranulatplatten werden als Gehschutz auf Abdichtungsmembranen von Flachdächern eingesetzt. Direkt auf alle Arten von Abdichtungen (Trennlage bei PVC) verlegt, schützt KRAITEC step das Dachsystem sicher vor Beschädigungen und besonders vor Flugfeuer.

Die harmonisierte OIB Richtlinie 2 zum Thema Brandschutz wurde bereits in einigen Bundesländern beschlossen und ist somit in Kraft. Es wird gefordert, dass die Dachhaut gegen Flugfeuer und strahlende Wärme widerstandsfähig sein muss. Bei Dächern ohne Kiesauflast soll verhindert werden, dass durch Funkenflug – verursacht durch hochtreibende, leichte, brennende Teile - oder durch Wärmestrahlung eine benachbarte Dachhaut in Brand gesetzt wird. Dächer, die diesen Anforderungen entsprechen, werden als "Harte Bedachung" bezeichnet.

KRAITEC step wurde nach ENV 1187 geprüft und gemäß europäischer Norm EN 13501-5 als flugfeuerbeständiger Oberbelag eingestuft. KRAITEC step erfüllt die Anforderungen der Harten Bedachung - B roof (t1). Die Platten können dabei auch eingesetzt werden, um eine nicht flugfeuerbeständige Abdichtung vor Brand zu schützen.

Weitere Einsatzgebiete sind z.B. Flucht- und Rettungswege auf Flachdächern, da sich die farbigen Platten optisch sehr gut vom Untergrund absetzen. Als schützende Unterlage für Dachaufbauten (z. B. Dachantennen, Klimageräte etc.) ist die hoch verpresste Gummiplatte ebenfalls einsetzbar. Kraitec step kann mit Hilfe der Steckverbinder einfach verlegt werden und ist sofort begehbar.